Die versteckte Bedeutung des ersten Symbols

Zuletzt, als ein Teil meines 3wöchigen Trainings in Japan, verbrachte ich 5 Tage auf dem Berg Mt Omine, der seit 1300 Jahren ein Übungsgelände für Shugendo war.

Der Haupttempel, Ominesanji, liegt auf dem Gipfel des Bergs, 1720 Meter hoch. Als ich vor dem Tempel stand, bemerkte ich eine Säule mit einem Kanji darauf und dachte " Das sieht dem ersten Symbol, das im Reikisystem gelehrt wird, sehr ähnlich." Ich war fasziniert.

Ich ging in den Tempel und fragte den oberen der Priester, Kyosei Yamauchi Sensei, ob ich ihm einige Fragen stellen dürfe. Ich zeichnete das erste Symbol auf ein Blatt Papier, und als ich fertig war, sagte er :" Dies bedeutet ; Gehe zu Kami. Gehe zu deinem Kern,"

"Gehe zu deinem Kern." Dies bedeutet natürlich, " erinnere dich an dein Wahres Selbst."

Er erklärte weiter, dass dies eine alte Art ist, die Verwandlung auszudrücken, in unsere aktuelle Form/Körper, von einem verwirrten Menschen zu einem der erkennt, dass wir "Kami" sind.

Zu erkennen, dass wir "Kami" sind geht darum, dass wir unser wahres Selbst wiederentdecken.

Er erklärte, dass das, was ich gezeichnet hatte auf der sosho (kursiven) und gyosho ( semikursiven ) Art des Kanji kami 神 basiert.

Dies ergibt perfekt Sinn, weil das zugehörige Mantra für dieses Symbol Choku Rei 直霊 ist, was buchstäblich direkt Geist bedeutet, was wiederum nichts anderes als unser göttlicher Geist ist, unser wahres Selbst. Beides, das Mantra als auch das Symbol, drücken dasselbe aus: die Entwicklung zu unserem wahren Selbst, kami, in diesem gegenwärtigen Körper.

Im modernen Reiki System wird dieses Symbol oft Choku Rei genannt, aber aus einem traditionellen japanischen Blickwinkel ist dies nicht der Fall. Aus diesem Grund nennen wir es in den Lehren des International House of Reiki einfach Symbol 1. Choku Rei ist das Mantra uns das Symbol ist der visuelle Aspekt; zwei unterschiedliche Werkzeuge die uns helfen, dasselbe zu tun.

Doch nun kommen wir zum wichtigen Teil dieses Symbols. In modernen Lehren, wird dieses Symbol äusserlich angewendet während einer Sitzung des Handauflegens oder während Reiju/Einstimmung/Einweihung für unseren Klienten oder Studenten. Wie auch immer, wir können zeichnen oder das Symbol winken über einer Person, während wir denken " Gehe zu kami, gehe zu deinem wahren Ich ", aber das funktioniert nicht wirklich. Wenn es so einfach wäre, könnten wir uns an eine Strassenecke stellen, das Symbol über jeden winken und Presto! Jeder würde sich zu seinem wahren Selbst entwickeln, würde keinen Ärger und keine Sorgen mehr haben und wäre ein mitfühlender Mensch. Sehr schön, sich das vorzustellen, aber wir wissen alle, dass dies nicht wirklich geschieht.

Es wäre, als ob ich zu einem Menschen sagen würde, "Geh hin und iss etwas!". Wir können sie nicht dazu bringen, etwas zu essen, das können nur sie selbst. Wie in dem Sprichwort " Du kannst ein Pferd zum Wasser bringen, aber du kannst es nicht dazu zwingen, zu trinken."

Also wie wurde das Symbol während Usui´s Zeiten gebraucht? Es wurde innerlich genutzt, als ein Werkzeug um unsere Geist zu fokussieren. Es wurde während einer Meditationssitzung wieder und wieder und wieder gezeichnet. Während wir so etwas tun, würden wir nicht so leicht abgelenkt von der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft, so dass wir uns zu unserem Kami entwickeln können, unserem wahren Selbst.

Dies ist die wirkliche Kraft hinter diesem Symbol: unsere Entwicklung zum kami, zu unserem wahren Selbst. Und erst von dieser Stufe an wird unser Handauflegen und Reiju/Einstimmung/Einweihung eine sehr viel intensivere, tiefere From annehmen. Weil- wie kann ich anderen helfen, sich zu ihrem kami, ihrem wahren Selbst zu entwickeln, wenn ich selbst noch nicht dahin entwickelt bin?

Und so können wir sehen, dass Mikao Usui´s traditionelle Lehren da sind, um innerlich genutzt zu werden, um uns zu helfen dass wir uns zu einem lebenden kami entwickeln können, der Verkörperung unseres wahren Selbst. Weil wir erst dann unseren Ärger und unsere Sorgen loslassen können, dass wir dankbar sein können, getreu unserem Weg und unserem wahren Selbst ein mitfühlendes Leben leben können.

 


Share/Bookmark

Topics

Related Articles

entry border
Comments
  1. There are no comments for this entry yet.
Leave a Comment

Fields that are marked with »*« are required.